AEDL

Geposted von [email protected] / 28. Mai 2017 / / Kommentare sind deaktiviert.

AEDL steht für „Aktivitäten und existentielle Erfahrungen des Lebens“, wobei es sich um ein Pflegemodell handelt, das von der Pflegewissenschaftlerin Monika Krähwinkel entwickelt wurde. Die Prinzipien der Fördernden Prozesspflege zielen auf ein möglichst selbstständiges Leben der Betroffenen ab, es sollen keine unnötigen Abhängigkeiten zwischen Pfleger und zu Pflegendem entstehen. Die genannten Aktivitäten und existentiellen Erfahrungen beziehen den ganzen Alltag und dessen Organisation mit ein. Pflege, Hygiene, soziales Leben, Kommunikation, Schlaf und Ernährung – nur einige Bereiche, in denen AEDL ambulant und stationär zur Anwendung kommt.

Kommentare

Kommentare sind nicht erlaubt.