Am 7. April 2015 ist Weltgesundheitstag: Gesund im Alter

Geposted von [email protected] / 27. März 2015 / , / 0 Kommentare

Seit mehr als 60 Jahren findet jedes Jahr am 7. April der Weltgesundheitstag statt. In diesem widmet sich der Aktionstag einem Thema, das auch ältere Menschen betrifft: die Lebensmittelsicherheit.

Was ist der Weltgesundheitstag?

Mit dem jährlichen Weltgesundheitstag erinnert die Weltgesundheitsorganisation (WHO) an ihre Gründung im Jahr 1948. Jedes Jahr steht der Aktionstag unter einem Motto, das weltweit Relevanz besitzt und auf globale Probleme aufmerksam machen soll. Dabei gibt es auch verschiedene Themenschwerpunkte in den verschiedenen Ländern. In Deutschland wird der Weltgesundheitstag seit 1954 begangen.

Thema des Weltgesundheitstages 2015

Der Weltgesundheitstag 2015 hat das Thema „Lebensmittelsicherheit“. Vor allem in Entwicklungsländern sterben jährliche viele Menschen an dem falschen Umgang mit Lebensmitteln und unreinem Trinkwasser. Bakterien, Parasiten, Viren und chemische Substanzen gelangen in den Organismus und können dort schwere Erkrankungen verursachen. Auch in Deutschland spielt die Lebensmittelsicherheit eine Rolle, wie man zuletzt 2011 sah, als EHEC-Bakterien das Land lahm legten. Sie wurden mit Bockshornkleesamen aus Ägypten importiert. 2012 sorgten Noroviren für tausende von Krankheitsfällen mit Brechdurchfall, die auf importierten Tiefkühl-Erdbeeren aus China nach Deutschland gelangten. Eine optimale Lebensmittelsicherheit ist vor allem für schwache Menschen, Kinder und ältere Menschen wichtig.

Fünf Schlüssel zu sicheren Lebensmitteln

Diese Zielgruppen sind besonders anfällig für Parasiten und Bakterien, weshalb hier die Grundregeln für mehr Lebensmittelsicherheit unbedingt Beachtung finden sollten. Die WHO hat zum Weltgesundheitstag die „Fünf Schlüssel zu sicheren Lebensmitteln“ erstellt.

  • Halte Sauberkeit!
  • Trenne rohe und gekochte Lebensmittel!
  • Erhitze Lebensmittel gründlich!
  • Lagere Lebensmittel bei sicheren Temperaturen!
  • Verwende sicheres Wasser und unbehandelte Zutaten!

Nur mit der Einhaltung dieser Grundregeln können die durch die Globalisierung komplexer gewordenen internationalen Versorgungsketten für gesunde und sichere Lebensmittel stehen. Vor allem pflegebedürftige und bettlägerige Personen sollten auf eine keimfreie Umgebung und eine gute Ernährung achten, da sie besonders anfällig sind. Regelmäßige Bewegung, das Sonnenbad und ein möglichst aktiver Alltag sind die besten Voraussetzungen für Gesundheit im Alter.

Kommentare

Keine Kommentare

Antwort verfassen

Ihre Email-Adresse wird weder gespeichert noch veröffentlicht! Pflichtfelder sind mit * markiert!